Ionenaustauscheranlagen zur externen Regeneration

Die Kreislaufführung von Spülwässern erhält in der Oberflächentechnik immer stärkeren Zuspruch. Aufgrund der Tatsache, dass Wasser sowohl als Rohstoff als auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht als Betriebsmittel immer wertvoller wird, ist die Aufbereitung von Spülwasser über Ionenaustauscher eine sinnvolle Investition.

Bei vielen kleinen und mittelständischen Galvanikbetrieben macht jedoch eine eigene Behandlung der bei der Regeneration von Kationen- und Anionenaustauschern anfallenden Regenerate ökonomisch keinen Sinn. Bei unseren kleinen Kreislaufanlagen entfällt die Regeneration im eigenen Betrieb, da die Austauscherpatronen bei schlechter werdender Leitfähigkeit des Spülwassers getauscht und in unserem Werk regeneriert werden.

Durch die Installation von Kreislaufanlagen mit hydraulischen Leistungen von 300 bis 2.000 l/h an mehreren Spülstellen („Insellösungen“) besteht zudem nicht die Gefahr der Verschleppung und Anreicherungen von ungewollten Wasserinhaltsstoffen (Organik, Komplexbildner) in mehrere Spülbäder.

Die Vorteile einer Kreislaufanlage mit Austauschern zur externen Regeneration im Überblick:

  • Keine eigene Abwasserbehandlung notwendig
  • Keine Einleitung schwermetall- oder Cyanid-belasteter Abwässer
  • Beste Spülqualität der Ware durch kontinuierliche Leitfähigkeitsüberwachung
  • Einfache Bedienung und Überwachung der Anlage
  • Kompakte Bauweise der Austauscheranlage / geringer Platzbedarf
  • Keine Verschleppung von organischen Stoffen oder Komplexen in den Spülwasserkreislauf
  • Modularer Aufbau der Anlage möglich (z.B. mit Aktivkohle, Kiesfilter, stark basischem Anionenaustauscher für Cyanide)

Von uns erhalten sie ihre individuelle Anlage sowie den Regenerationsservice aus einer Hand und mit unserem eigenen Transportservice sind wir schnell und flexibel zu einem Patronenwechsel zur Stelle.