Edelmetallrecycling



Kompaktanlagen zur Edelmetallrückgewinnung

Einsatzgebiete:

  • Rückgewinnung von Edelmetallen aus Spül- und Abwässern

Vorteile auf einen Blick:

  • Rückgewinnung der wertvollen Ressourcen (Au, Ag, Pd)
  • Entfernung der Edelmetalle bis zur Nachweisgrenze
  • Geringe Scheidgutmengen
  • Kompakte Anlage mit einfacher Installation

Mit Ionenaustauschern ist auch eine Selektive Aufnahme und Rückgewinnung von Edelmetallspuren (Silber, Gold, Palladium) möglich. Über diese Anlagentechnik können diese wertvollen Ressourcen wieder zurückgewonnen und recycelt werden. Das angereicherte Harz wird hierbei regelmäßig getauscht und als Feststoff an eine Scheideanstalt gegeben.

Ausführungen und Eigenschaften:

  • Anlage von 100 – 2.500 l/h einsetzbar
  • Betrieb mit (magnetgekuppelter) Kreiselpumpe
  • Bei Wunsch Betrieb der Anlage mit Druchluftmembranpumpen
  • Mehrstufige Anlage möglich
  • Filtration über Kerzenfilter

Vorteile der Anlagen

  • Sichere Entfernung der Edelmetalle aus dem Ab-/Spülwasserstrom
  • Entfernung der Edelmetalle bis zur Nachweisgrenze
  • Geringe Scheidgutmengen
  • Störungsfreier Betrieb ohne Kurzschlussgefahr
  • Keine molekular vorliegenden Edelmetalle
  • Geringer Platzbedarf und einfache Installation
  • Bedienerfreundliche und einfache Anlagentechnik
  • Schneller und einfacher Wechsel der beladenen Austauscherpatronen

Material:

  • Gestell aus PE
  • Rohrleitungsmaterial von namenhaften Herstellern (GF) in den Ausführungen PVC-U, PVC-C, PP, PE oder PVDF
  • Vorlagebehälter aus PP
  • Ionenaustauscherharze von namenhaften Herstellern (z.B. LANXESS)
Manuell bedienbare Ionenaustauscher-Kompaktanlage zur Rückgewinnung von Edelmetallen aus schwach belasteten Spülwässern oder Teilströmen aus Produktionsabwässern
Vollautomatische Ionenaustauscheranlagen zur Rückgewinnung von Edelmetallen aus schwach belasteten Spülwässern bzw. Teilströmen aus Produktionsabwässern