Industrielle Abwasserreinigung

Bevor industrielles Abwasser in die Kanalisationeingeleitet werden darf, muss es gemäß den gesetzlichen Vorgaben nach dem Stand der Technik behandelt und gereinigt werden.

Dabei wissen wir aufgrund unseres Know-hows,dass keine Abwasserbehandlung kopiert oder nachgebaut werden kann. Die Zusammensetzungen der jeweils aus der Produktion anfallenden Abwässer sind dafür zu unterschiedlich.

Wir planen und installieren daher komplette Abwasseranlagen, selbstverständlich unter Berücksichtigung der gegebenen Betriebsparameter. Bei Neu- oder Umbauten entwickeln wir mit unserem Kunden ein optimal ausgelegtes Behandlungskonzept und erstellen ggf. alle notwendigen Unterlagen für die behördlichen Genehmigungen.

Wir planen und bauen

Chemisch physikalische Abwasserbehandlung

Chemisch-physikalische Abwasserbehandlung

Selektive Ionenaustauscheranlagen zur Entfernung von Schwermetallen und PFOS

Selektive
Ionenaustauscher-Anlagen

Mobile Anlagen zur Grundwasser- und Bodensanierung

Anlagen zur Boden- & Grundwassersanierung

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einer Wasseraufbereitung und einer Abwasserbehandlung?

Bei einer Wasseraufbereitung ist das Ziel, das Wasser nach der Aufbereitung in einem Produktionsprozess zu verwenden. Hierfür sind Parameter wie z.B. eine niedrige Leitfähigkeit erforderlich. Bei einer Abwasserbehandlung ist hingegen die Zielsetzung, die vorgegebenen Einleitungsgrenzwerte einzuhalten und das bei möglichst niedrigen Kosten. Hierzu werden in der Regel Vorversuche durchgeführt, um eine optimales Behandlungsverfahren zu ermitteln.

Wie setzen sich die Grenzwerte zusammen?

Die Grenzwerte zur Einleitung in die kommunale Kläranlage (als herkömmlicher Indirekteinleiter) setzen sich als Minimalanforderungen aus den entsprechenden Anhängen der Abwasserverordnung zusammen, die aufgeschlüsselt sind nach allen relevanten Branchen, sowie den Verschärfungen der Behörde individuell für jeden Betrieb. Diese Verschärfungen hängen z.B. mit dem Gefahrenpotenzial der Schadstoffe für die Umwelt sowie die Empfindlichkeit des nahe liegenden Gewässers zusammen.

Woraus setzen sich die laufenden Betriebskosten einer industriellen Abwasserbehandlung zusammen?

Die Betriebskosten setzen sich aus Stromkosten, Betriebsmittelkosten, Instandhaltungs- und Wartungskosten sowie ggfs. die Entsorgungskosten von Schadstoffkonzentraten zusammen. Je nach Verfahrenstechnik können die Anteile der einzelnen Posten unterschiedlich sein.

Zuletzt bearbeitet: 07.11.2019
Titel: Industrielle Abwasserreinigung

Nach oben