Ionenaustauscherharze

Ionenaustauscherharze

Bei uns erhalten Sie hochwertige Ionenaustauscherharze namhafter Hersteller für Ihren spezifischen Anwendungsfall. Die Qualität von Austauscherharzen, gemessen an der Aufnahmekapazität und der mechanischen Stabilität, ist bei der Auswahl des Harzes sehr wichtig.

Wir bieten alle Arten von Ionenaustauschern an. Kationenaustauscher, Anionenaustauscher sowie Mischbettaustauscher sowie Harz für Spezialanwendungen. Weiter unten finden Sie eine Auflistung aller angebotenen Harztypen.

Einsatzgebiete:
  • Entfernung von ionischen Verbindungen
Der Nutzen auf einen Blick:
  • Erzielung von geringen Leitfähigkeiten (für VE-Wasser)
  • Mehrfache Verwendung des Harzes durch Regeneration möglich
  • Einfache und sichere Verfahrenstechnik

Um einen besseren Überblick über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und industriellen Bereichen zu bekommen, haben wir Ihnen unten einige aufgeführt:

  • Wasserenthärtung oder -entsalzung
  • Kreislaufanlagen (Festbett- oder Schwebebettverfahren)
  • Selektive Aufnahme von Schwermetallen
  • Selektive Aufnahme von Edelmetallen
  • Selektive Aufnahme von PFOS / PFOA
  • Entfernung von Cyanid oder Chromat
  • Vollentsalzung über Mischbettharz
  • Reinstwassergewinnung über Mischbettharz
  • Addsorption von Organika (Aktivkohle)
  • Aufnahme von Tensiden
  • Selektive Entfernung von Arsen

Bilder

Häufig gestellte Fragen

Was sind Ionenaustauscher?

Ionenaustauscher sind synthetisch hergestellte Kunststoffkügelchen, welche funktionelle Gruppen beinhalten, an denen Ionen gebunden werden können. Dabei spricht man von Kationenaustauschern, wenn diese Kationen binden können und von Anionenaustauschern, wenn die Ionenaustauscher Anionen binden können. Mischbettaustauscher bedeutet, dass das Harz aus einer Mischung aus Kationen- & Anionenaustauscher-Kügelchen besteht, die sowohl Kationen als auch Anionen aufnehmen können.

Wie funktionieren Ionenaustauscher?

Im Wasser befindliche Ionen werden an die funktionellen Gruppen der Ionenaustauscher gebunden und somit aus dem Wasser entfernt. Dabei bestimmt eine sogenannte Selektivitätsreihe, welche Ionen bevorzugt von den Austauschern aufgenommen werden. Dadurch kann es vorkommen, dass bereits gebundene Ionen (z.B. Natrium) durch andere Ionen mit einer höheren Selektivität (z.B. Chrom) verdrängt werden. Die Selektivität kann außerdem durch die Art der Ionenaustauscher beeinflusst werden. Falls Sie sich unsicher sind, welche Art von Ionenaustauscher für Sie die Richtige ist, kontaktieren Sie uns und wir werden Ihnen gerne bei der Auswahl Ihrer Ionenaustauscher weiterhelfen.

Wie werden Ionenaustauscher regeneriert?

Ionenaustauscher werden regeneriert, indem die beladenen Ionen mittels Säure bzw. Lauge vom Austauscher verdrängt werden. So müssen Kationenaustauscher mit Säure (z.B. Salzsäure) und Anionenaustauscher mit Lauge (z.B. Natronlauge) regeneriert werden. Anschließend werden die Austauscher gespült um zurückgebliebene Chemikalienreste zu entfernen. Je nachdem, ob Sie eine stationäre Regenerierstation in Ihrer Anlage haben, werden die Ionenaustauscher entweder bei Ihnen vor Ort regeneriert, oder extern durch einen Dienstleister. In diesem Fall könnte unser Regenerierservice für Sie interessant sein.

Unser Angebot an Ionenaustauschern

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der von uns angebotenen Typen an Ionenaustauschern und Filtermaterialien zusammen mit den zugehören Produkt- & Sicherheitsdatenblättern.

ArtTypProduktdatenblattSicherheitsdatenblatt
KationenaustauscherLEWATIT MonoPlus SP 112 HDeutschDeutsch
LEWATIT MonoPlus S 108 HDeutschDeutsch
LEWATIT MonoPlus TP 207DeutschDeutsch
LEWATIT MonoPlus TP 214DeutschDeutsch
Puropack® PPC150HDeutschDeutsch
Puropack® PPC100HEnglischDeutsch
Purolite® S930PlusDeutschDeutsch
Purolite® S914Englisch
AnionenaustauscherLEWATIT MonoPlus MP 68DeutschDeutsch
LEWATIT MP 62DeutschDeutsch
LEWATIT MonoPlus M 500DeutschDeutsch
LEWATIT MonoPlus M 800DeutschDeutsch
Puropack® PPA100PlusDeutschDeutsch
Puropack® PPA400EnglischDeutsch
Puropack® PPA500PlusDeutschDeutsch
MischbettharzIONAC NM-60DeutschDeutsch
Purolite® MB400DeutschDeutsch
SpezialharzLEWATIT IN 42DeutschDeutsch
LEWATIT UltraPure 1292 MDDeutschDeutsch
LEWATIT VP OC 1064 MD PHDeutschDeutsch
LEWATIT MonoPlus SR 7DeutschDeutsch
LEWATIT A 8071DeutschDeutsch
Purolite® IP4EnglischDeutsch
Purolite® A520EDeutschDeutsch
UltraClean™ UCW3700DeutschDeutsch
SonstigeAktivkohle TES WS 450DeutschDeutsch
Hydroantrazit EVERZIT® NDeutschDeutsch

Bilder

Vorversuche

  • Ermittlung optimaler Betriebsbedingungen

Zur Ermittlung des passenden Harzes und den optimalen Betriebsbedingungen z.B. zur Berechnung von Durchflussleistung oder Standzeiten, sind in vielen Fällen Versuche mit dem Originalmedium (Rohwasser, Abwasser, Prozesslösung) die beste Lösung.

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um die optimalen Betriebsbedingungen für Ihren Anwendungsfall zu ermitteln. Dabei können zur genauen Verfahrensabsicherungen auch Leihanlagen bei Ihnen vor Ort installiert werden.

Kapazitätsbestimmungen

  • Ermittlung der Kapazität von Ionenaustauschern
  • Beurteilung, ob Harzwechsel sinnvoll ist

Ionenaustauscherharze altern im Laufe der Zeit. Deshalb ist es sinnvoll, in regelmäßigen Abständen die noch zur Verfügung stehende Kapazität zu ermitteln, um beurteilen zu können, ob ein Harzwechsel sinnvoll ist. Wir bieten daher auch die Möglichkeit der Kapazitätsbestimmung alter Ionenaustauscherharze unserer Kunden an.


Ihre Kontaktanfrage

Sie interessieren sich für unsere Ionenaustauscher oder haben hierzu eine Frage? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns über folgendes Formular. Wir werden Ihnen gerne weiterhelfen und Sie beraten.








    Bitte rufen Sie uns unter der angegebenen Rufnummer zurück (optional)

    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2019
    Titel: Ionenaustauscherharze

    Nach oben